Latest Posts

Telefonica-Probleme der letzten fünf Tage Deutsche Fehleinschätzungen des politischen Spektrums der USA: Wie Musk zum Rechtsextremen wird Gegenposition zum Offenen Brief der Emma-Redaktion Example C++ Code for Using Shared Memory Conforming to the POSIX Standard, Essentials Only! Fridays for Autocracy Verbreitete Fehler im Deutschen, heute die Konfrontation Ein Wort zu MEDION und dem Notebook MEDION Erazor Beast X20 (No) Problems with deskpi and deskpi-config (anymore :) How to bypass at least some paywalls Wie man ein paar Paywalls vielleicht umgehen kann

The Veritasium Youtube clickbait monster: The Big Misconception About Electricity

Veritasium is a big and successful channel on Youtube, everyone with some interest in science knows it. And recently, this channel has published this: https://www.youtube.com/watch?v=bHIhgxav9LY This is the video title image as shown in my watch history: Below is a link on a small playlist containing the link above as well as two responses to the scenario from EEVblog and Spin Up Science with Dr Ben Miles: https://youtube.com/playlist?list=PLV9VecjSOQJmyYyHpuUHmmPUJJUc7L5du There’s a lot of discussion around this video, it has attracted about 7 million (!) people at the time of this writing, which is enormous for a topic like this (at leastRead More/Weiterlesen

Verbreitete Fehler im Deutschen

“Laut des Berichts eines gut informierten Mediums…” – Der Genitiv ist hier falsch, wer’s nicht glaubt, möge im DWDS nachschauen. Ich weiß nicht, was die Leute antreibt, laut mit dem Genitiv zu verwenden, aber erinnern sie sich an ihre Volksschul- oder Grundschulzeit? Wie haben wir da den Fall ermittelt? Genau, durch eine Frage! Beispiel: Wem hat er Vorwürfe gemacht? Dem Automechaniker. Also: Dativ. Jetzt stellen wir mal die Frage, die klärt, welcher Fall mit laut verwendet wird: Laut wessen? Des Berichts. Das klingt aber verdammt schräg, oder? Eben. So einfach kann Deutsch sein. Also bleibt hier nur der Dativ alsRead More/Weiterlesen

Was ist Wokeness (oder woke sein)?

Es bedeutet, Dinge nicht trennscharf zu differenzieren, sondern wie bei einem elektrischen Kurzschluß, der im Zweifel auch mal eben durch die Luft per Ionisierungskanal seinen Weg findet, über Struktur- oder Formähnlichkeit miteinander zu koppeln. Dies erfolgt dann, wie es die Kurzschlußanalogie absichtlich nahelegt, illegitim bzw. nicht im Sinne der Logik. Dazu gleich zwei Beispiele: 1) Strukturähnlichkeit wurde als Argument verwendet, als das Firefox-Team das master password umbenannte in primary password. Begründung: Es würde an die master/slave Relation erinnern, kurz, an die verruchte Zeit der Sklavenhaltung. Ich bezeichne das als rein strukturelle Ähnlichkeit, weil man ja nicht von einem master passwordRead More/Weiterlesen

Kritik am Offenen Brief des Migration Hubs Heidelberg vom 20. Juli 2020

Der vollständige Text dieses Offenen Briefs findet sich hier: http://migrationhub-heidelberg.org/projekte/ Er fängt schon mit einem Brüller an: “Triggerwarnung – in diesem Brief werden Begriffe und Narrative verwendet, die rassistische Stereotype reproduzieren.” So wie manche Video-Streaming-Anbieter bestimmte Filme nicht mehr ohne vorangehende Erklärung des Inhalts und Verweis auf schlimme Klischees und verdammenswerte Vorurteile zeigen wollen, sofern sie sie überhaupt noch zeigen, so wird auch hier, noch bevor ein Wort gefallen ist, darauf hingewiesen, daß Wörter verwendet werden, die rassistische Stereotype reproduzieren. Ein Wort reproduziert gar nichts. Null, nada, niente. Ich betone das, weil die gedankliche Verirrung unter anderem hier ihre WurzelnRead More/Weiterlesen

Zum Migration Hub Heidelberg

Der sogenannte Migration Hub Heidelberg hatte es sich zur Aufgabe gemacht, unter anderem den Inhaber des Gasthauses Zum Mohren zu einer Änderung des Namens zu zwingen. Darüber kann man in diesem Artikel https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-rassismus-diskussion-jetzt-hat-auch-heidelberg-die-mohren-debatte-update-_arid,522881.html folgendes lesen, ich zitiere: “Das Netzwerk “Migration Hub Heidelberg” schloss sich zwei Wochen später der Forderung an: “Konkret fordern wir die Änderung des Namens der Gaststätte ,Gasthaus Zum Mohren’ und die Entfernung des Schriftzugs auf dem Gebäude. Des Weiteren fordern wir die Entfernung der rassistischen Figur und des Ladenschilds von Tabak Scheuring”, heißt es in einem offenen Brief des Bündnisses.  “Die Frage ist nicht nur, ob dasRead More/Weiterlesen

Gasthaus zum Mohren in Heidelberg

Das hier ist passiert: https://www.heidelberg24.de/heidelberg/heidelberg-mohr-altstadt-rassismus-debatte-name-schriftzug-gasthaus-zum-mohren-untere-strasse-90828838.html Ein mehr als 200 Jahre altes Gasthaus hat seinen Namen geändert, weil die “Community verärgert” war. So hat es Heidelberg24.de dargestellt: Das Bild zeigt einen Screenshot von der Homepage. (Es heißt übrigens richtig “… ändert Namen” und nicht “…ändert Name”!) Interessant ist der Verweis auf die Community: Ohne Artikel, als ob eindeutig und absolut klar wäre, wer diese Community ist. Und es wird suggeriert: Ist die Community verärgert, dann hat gefälligst das entsprechende Ärgernis abgestellt zu werden. Ich kenne die tieferen Beweggründe des Inhabers nicht, und der Artikel sagt auch nichts über die juristischen FolgenRead More/Weiterlesen

Verbreitete Fehler im Deutschen

Den Versuch einer Numerierung gebe ich hiermit auf und bleibe bei der Überschrift, wie Ihr sie jetzt hier seht. Soeben habe ich diesen Satz gefunden: Beim Übergang vom optisch dichteren ins optisch dünnere Medium wird aber einem bestimmten Grenzwinkel der gesammte Strahl reflektiert, dies nennt man Totalreflexion. Das Gesamte umfaßt zwar alle Elemente einer Menge im Sinne von alle zusammen, aber gesamt hat nichts mit zusammen zu tun. Erstaunlich, daß man solche Fehler, die man eher einem Viertklässler zutraut, auf einer Plattform namens learnattack.de findet, die ja gerade behauptet, Schüler zu unterstützen. Mit solch einem Lektorat erweist man seiner KlientelRead More/Weiterlesen

Verbreitete Fehler im Deutschen, Teil 4 von ?

Er schliff das Messer, danach war es geschliffen. Er schleift das Stromkabel durch zum Wechselrichter. Das Kabel wird also durchgeschliffen, äh, nein, wirklich nicht! Es wird durchgeschleift, Leute! Früher hat man Festungen geschleift: Der Feldherr ließ die Festung schleifen. Danach war sie geschleift, nicht geschliffen. Er fräste den Asphalt, danach war der Asphalt gefräßt. NEIN! Er wurde und war dann gefräst! Es heißt ja auch Fräse, nicht Fräße! Der Hund fräße das Futter, würde es ihm schmecken. Das ja.  

Keithley DMM6500: Firmware-Update auf 1.7.5b

Ich habe des öfteren nach Firmware-Updates für das Keithley DMM6500 gesucht (auch mit den Suchwörtern latest, newest etc.) und dabei immer nur die Version 1.7.3c gefunden. Zufällig habe ich aber jetzt erfahren, daß es hier https://de.tek.com/sitewide-content/software/m/o/d/model-dmm6500-firmware-revision-175-and-release-notes eine neuere Version gibt, nämlich die 1.7.5b. Auf dieser Seite findet Ihr den Link für den Download (Registrierung und Login ggf. erforderlich). Leider sind auch die Suchfunktionen auf den Tektronix- und Keithley-Sites nicht sonderlich gut, sodaß ich dort auch keinen Erfolgt hatte. Ich hoffe, daß man vom nächsten Update auf einfachere und zuverlässige Weise erfahren wird. [Stand des Artikels: 2021-04-03] PS von 2021-05-21: EsRead More/Weiterlesen

Verbreitete Fehler im Deutschen, Teil 3 von ?

Jetzt schaue ich mir gerade ein Video über das Thema Made in Germany an, und was für Begriffe kommen so sicher wie das Amen in der Kirche? Wertigkeit und wertig Schmerz laß nach! Wer braucht das Wort Wertigkeit? Es drückt, soweit ich das nach dem Gebrauch des Wortes durch andere annehmen kann, nichts anderes aus als das schöne, alte Wörtchen Wert. Womit wir gleich bei wertig sind: What the fuck? Jedes Ding hat einen Wert. Wenn dieser niedrig ist, ist es minderwertig oder geringwertig, was auch immer. Ist er hoch, dann ist das Ding hochwertig. So funktionierte das schon immer.Read More/Weiterlesen