Latest Posts

Telefonica-Probleme der letzten fünf Tage Deutsche Fehleinschätzungen des politischen Spektrums der USA: Wie Musk zum Rechtsextremen wird Gegenposition zum Offenen Brief der Emma-Redaktion Example C++ Code for Using Shared Memory Conforming to the POSIX Standard, Essentials Only! Fridays for Autocracy Verbreitete Fehler im Deutschen, heute die Konfrontation Ein Wort zu MEDION und dem Notebook MEDION Erazor Beast X20 (No) Problems with deskpi and deskpi-config (anymore :) How to bypass at least some paywalls Wie man ein paar Paywalls vielleicht umgehen kann

Das Intellektuelle Dark Web und die NZZ, genauer: Herr Lobe

Die NZZ, mit Sicherheit kein Teil des Intellectual Dark Web, hat vor einiger Zeit einen Artikel im lichten Web veröffentlicht, der mich einigermaßen verblüfft hat. Wer ihn jetzt lesen mag, bevor er meinen Text weiterliest, kann das hier tun: https://www.nzz.ch/feuilleton/sie-handeln-nicht-drogen-sondern-gefaehrliche-gedankenware-ld.1384912 Die Überschrift ist clickbaiting at its best! Es ist gefährliche Gedankenware, um die es hier geht. Uh, welch wohliger Gänsehautschauer geht mir da den Rücken hinunter. Das ist ja fast wie bei Edgar Wallace! Aber mal im Ernst, wird in diesem Artikel irgendwann Butter bei die Fische getan? Um es mit den Worten Adrian Lobes zu sagen: Mal schauen! AlsRead More/Weiterlesen

WordPress 5.0 mit dem neuen Editor

Furchtbar! Da hat man eine Software, ein Tool, ein Werkzeug, etwas, mit dem man jeden Tag arbeitet, und rumms, haut jemand ein Update rein, das keiner braucht. So WordPress: Mit der Version 5 wurde mir der Gutenberg-Editor übergebraten, obwohl ich den schon vorab getestet und für schlecht befunden habe. Links am Ende eines Artikels verschwinden im Nichts, aktualisierte Links werden nicht aktualisiert, man muß sie löschen und vollständig neu einfügen, damit sie auf den neuesten Stand gebracht werden. Das ist völlig inakzeptabel! Mein Tip: Installiert Euch den Classic Editor als Plugin! Mir jedenfalls hilft es sehr, damit jetzt wieder einRead More/Weiterlesen

Suggested reading

New York Times: https://www.nytimes.com/interactive/2018/12/10/business/location-data-privacy-apps.html Worum geht’s? Um Anwendungen auf unseren Smartphones, deren Datenerhebungen und wer diese Daten erhält, ohne daß wir davon Kenntnis erhalten! Hier ein Zitat aus dem Artikel: At least 75 companies receive anonymous, precise location data from apps whose users enable location services to get local news and weather or other information, The Times found. Übersetzt: Die NY-Times hat herausgefunden, daß mindestens 75 Unternehmen anonymisierte, genaue Aufenthaltsdaten von Applikationen erhalten, deren Benutzer die Ortungsdienste aktiviert haben, um lokale Nachrichten, Wetterberichte oder andere Informationen zu erhalten. Jetzt werden manche sagen: “Ja, haha, anonymisiert, was juckt’s mich?” Aber das istRead More/Weiterlesen