Latest Posts

Problems with deskpi and deskpi-config How to bypass at least some paywalls Wie man ein paar Paywalls vielleicht umgehen kann Das Idiotenkomma weiter auf dem Vormarsch! Keywords: systemd sshfs mount Sprößling Linux Mint: Brightness buttons do not work Evolution error msg (Google Mail / gmail) Verbreitete Fehler im Deutschen, heute: Der Präsens-Wahn Lachhafte Schlagzeilen, heute: “Tesla-Unfall in Paris weckt Zweifel am Auto-Piloten”

Sibylle Berg über die BDS-Bewegung

Ja, von dieser (psychologischen) Seite her bin ich das Thema bislang nicht angegangen, aber ich glaube, Berg hat recht: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/selbstueberschaetzung-ein-wort-und-jeder-weiss-bescheid-kolumne-a-1163345.html Es steckt eine ganze Menge Anmaßung und Selbstgerechtigkeit hinter dieser Kampagne, da finden Menschen, die sonst nicht wissen, gegen was sie ihren Haß abreagieren sollen, das alte Feindbild wieder. Und würden natürlich empört aufschreien, wenn man sie als das bezeichnen würde, was sie sind: Antisemiten. Feinde der Juden, getarnt als Feinde Israels. (Wobei man sich wieder fragen muß, was für eine idiotische Vorstellung von einem Staatswesen hier vorhanden sein muß, daß man alle bestrafen will, die in diesem Land leben.Read More/Weiterlesen

Die Demonteure der Demokratie

Es ist mir ein Anliegen, erneut auf das ungeheuerliche Verhalten dieser Politiker hinzuweisen: https://www.youtube.com/watch?v=_q5E9ak7k_Q Und ich verstehe nicht, warum zu keinem Zeitpunkt ein Aufschrei durch die deutsche Presse ging. Hat man sich schon so daran gewöhnt, behandelt zu werden wie Dreck unterm Schuh? Macht das eigentlich Spaß, sich abkanzeln zu lassen wie Straßenköter? Wollt Ihr, liebe Journalisten, nicht auch einmal Eure Stimme erheben gegen solch ein Gebaren? Ist es Euch Eure Würde nicht wert, dazu einmal Stellung zu beziehen? Gute Nacht…

Geschlechtergerechte Sprache oder: Wie entgendere ich einen Text?

Im letzten SZ-Magazin, Heft 31/2017, ging es um die Polizei. Klar, der Nachhall von G20 usw. Und es ging um das Marketing der Polizei. Anders gesagt, um ihr Getwittere. Wer etwas auf sich hält, twittert. Wer hätte gedacht, daß der dritte Weltkrieg eines Tages per Twitter erklärt würde? Dagegen ist ja Bohlens Schlußmachen per SMS eine höflich-ausführliche Variante moderner Kommunikation. Aber ich schweife ab: Es geht darum, daß die SZ in Gestalt ihres Mitarbeiters Wolfgang Luef kritisch hinterfragt, warum Polizei wie twittern muß bzw. sollen dürfte. Oder müssen sollte. Es fängt damit an, daß die Überschrift des Interviews Witz, kommRead More/Weiterlesen

Gerade auf SWR2…

Vor ein paar Minuten, es ist jetzt 0729, kam auf SWR2 ein Kommentar zum Rücktritt Carla del Pontes von ihrem Posten als UN-Sonderermittlerin in Syrien. Sie hat ja zum Ausdruck gebracht, daß das vor allem der Frustration geschuldet sei, die sie in ihrer Arbeit erlitten hat. Wofür der Kommentator größtes Verständnis hat, denn, und das ist das erste und einzige konkrete Beispiel, das diesem Armleuchter (ich verkneife mir schlimmere, aber zutreffendere Zuschreibungen) einfällt, es sei ja unmöglich, in der UN eine Resolution gegen Israel durchzubringen, da die USA sofort ihr Veto einlegen würden. Dabei ist das zur Zeit das einzigRead More/Weiterlesen