Latest Posts

Problems with deskpi and deskpi-config How to bypass at least some paywalls Wie man ein paar Paywalls vielleicht umgehen kann Das Idiotenkomma weiter auf dem Vormarsch! Keywords: systemd sshfs mount Sprößling Linux Mint: Brightness buttons do not work Evolution error msg (Google Mail / gmail) Verbreitete Fehler im Deutschen, heute: Der Präsens-Wahn Lachhafte Schlagzeilen, heute: “Tesla-Unfall in Paris weckt Zweifel am Auto-Piloten”

Zum Realitätsbegriff bzw. der Realitätsvorstellung im Alltag

Realität ist im Alltagssinn das, was wir empfinden. Dinge, zu denen wir keinen emotionalen Bezug haben, sehen wir gerne als Geistes- oder Verstandesprodukt, als virtuell, als möglicherweise nicht relevant an. Vielleicht relevant auf einer technisch-abstrakten Ebene, aber nicht relevant für unsere nächste Handlungsentscheidung. Wenn man nun also Gefühle als das Medium begreift, das den Kontakt herstellt zwischen unserer Umwelt und uns, dann sind Gefühle entscheidend bei der Bildung unseres Bildes der Umwelt, der Welt. Die Frage ist, wer oder was beeinflußt diese Gefühle? Dinge, die keine Gefühle auslösen, bleiben in der Regel folgenlos. Das heißt nicht, daß Gefühlsaufwallungen immer zuRead More/Weiterlesen

Der SWR2 und sein Verhältnis zu digitalen Medien

Dieses ist nicht von Kritik tangiert. Jedenfalls nicht von innen. Eine dialektische Herangehensweise an das Thema findet nicht statt, man findet im Gegenteil unverhohlen subjektive und emotionalisiert vorgetragene Scheinargumentationen, in deren Zusammenhang ausgewiesenermaßen oder potentiell Andersdenkende, die sich der Arbeit dialektisch-kritischer Analyse unterworfen haben, herabgewürdigt und als Ignoranten beschimpft werden. Den vollständigen Text zur Sendung vom 23.04.2016 findet man hier. Die Einleitung gibt schon einmal die Richtung vor: “In Deutschland leisten Lehrer Pionierarbeit, wenn sie Computerspiele als Unterrichtsmedium einsetzen. Die Überzeugungstäter benutzen die “Freizeitgestalter” als spielerischen Lernmotor, ziehen mit ihnen weniger beliebte Themen neu auf oder programmieren mit den SchülernRead More/Weiterlesen

WordPress: Hinweis im Fuß der Seite entfernen

WordPress-Themen zeigen im Fuß der Seite den Satz: “Stolz präsentiert von WordPress”. Ziemlich dämlich, eigentlich, denn wenn hier einer etwas präsentiert, dann doch wohl der Autor der Website. Um den Hinweis zu entfernen, muß man sich Zugriff auf die Datei footer.php des verwendeten Themas verschaffen und diesen Link entfernen: <a href=”<?php echo esc_url( __( ‘http://wordpress.org/’, ‘twentytwelve’ ) ); ?>” title=”<?php esc_attr_e( ‘Semantic Personal Publishing Platform’, ‘twentytwelve’ ); ?>” > <?php printf( __( ‘Proudly powered by %s’, ‘twentytwelve’ ), ‘WordPress’ ); ? > </a> Der Text ist zwar Englisch, aber das Löschen dieser Linkdefinition entfernt auch den deutschsprachigen Satz. PS: Der Titel dieser SeiteRead More/Weiterlesen

Schaffung einer Verschwörungstheorie

Als erstes trifft man eine Unterscheidung, nämlich die zwischen den Wissenden und den Unwissenden. In diesem ersten Schritt steckt eine solche Ungeheuerlichkeit, daß man dieses Moment, das im ersten Moment der Entstehung dieses Gedankens, sozusagen den Urknall der Idee, präzise untersuchen muß, um zu verstehen, wie sich alles Weitere zwanglos aus diesem Ansatz herleiten läßt. Die getroffene Entscheidung, Wissende von Unwissenden zu unterscheiden, fußt auf der vorhergehenden Annahme, es gäbe etwas, was man zweifelsfrei wissen kann. Da es bei einer Verschwörungstheorie nicht um Alltagsprobleme geht, sondern um universell existentiell Bedeutsames, kann es sich bei dem Wissen, das die einen haben,Read More/Weiterlesen

Feinde & Freunde der Offenen Gesellschaft

Heute morgen strahlte der öffentlich-rechtliche Radiosender SWR2 die Sendung SWR2-Mediathek: Der Philosoph Karl Popper und die “offene Gesellschaft” aus, die man dank Mediathek über obenstehenden Link sowohl als Audiodatei anhören, sowie als Manuskript herunterladen kann! SWR2 strahlte auch Nachrichten aus, zu denen die gehörte, daß ein Bürgermeister, der sich für Flüchtlinge aussprach, hinterrücks durch einen Schlag auf den Kopf niedergestreckt wurde, das Bewußtsein verlor und ins Krankenhaus eingeliefert worden ist. Wenn es so weitergeht, wird sich unsere Gesellschaft in nicht allzu ferner Zukunft nicht mehr als offen bezeichnen lassen, außer man würde es zynisch meinen. Schon jetzt frage ich mich,Read More/Weiterlesen

Spiegel und FAZ vs. Flow

Kurze Vorbemerkung: Ich schreibe hier über Dinge, die eine Weile her sind, aber meine Entschuldigung dafür ist, daß sie nichtsdestotrotz einen Bezug zur heutigen Situation haben. Im November 2013 kam die erste Auflage des Magazins Flow http://www.flow-magazin.de/ heraus, wurde schnell ein Erfolg und damit ein Thema, auf dem der Spiegel (Spiegel-Online, um genau zu sein, aber wo ist der Unterschied?) genußvoll arrogant herumreiten konnte: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/flow-neues-magazin-von-gruner-jahr-hat-erfolg-in-der-medienkrise-a-969158.html Letzten Endes geht es dem Spiegel nur um Unterhaltung (das sieht die Spiegel-Redaktion sicher nicht so). [In den Medien wird oft suggeriert, es ginge um etwas anderes als um Unterhaltung, deshalb streiche ich das hierRead More/Weiterlesen

Eisvogel-Meditation

  Vor einigen Wochen befanden wir uns am Ufer eines Flusses unweit der nächsten Ansiedlung, eines kleinen Dorfs in der Nähe von Gaildorf, aber nur cirka fünfzig bis hundert Meter von einer kleinen Fabrikanlage entfernt. Direkt neben dem Gelände fließt der Kocher, er hat hier eine Breite von zehn bis fünfzehn Metern. Nur wenige Besucher und Touristen wären in diesen Weg eingebogen in der Hoffnung, dort in Ruhe spazierengehen zu können und ein wenig die Natur zu genießen. Ein solcher Industriebetrieb schreckt einfach ab. Aber wenn man ein paar Meter weiterfährt, kann man unter Bäumen parken und ist direkt amRead More/Weiterlesen